pitschnass

In Deutschland toben derzeit jeden Abend schwere Unwetter. Tagsüber ist es mit mehr als 30 Grad fast unerträglich heiß. Leider gibt es immer noch Büroräume, die nicht klimatisiert sind und die Temperaturen sind dort teilweise noch viel höher. Und abends kommt dann das Gewitter. Teils so schwer, dass Bäume entwurzelt werden, Keller voll laufen und auch Busse und Bahnen fahren nur noch eingeschränkt.

Leider hat es mich heute Abend voll erwischt. Es war legendäre Raid Stunde in Pokemon Go. Und eigentlich hatte ich ja gehofft, dass wir noch heil davon kommen. Pustekuchen. Es gab auf einmal einen Wolkenbruch, dass man innerhalb einer Sekunde bis auf die Haut durchnässt war. Innerhalb von nicht mal einer Minute stand das Wasser auf dem Bürgersteig so hoch, dass man Knöcheltief im Wasser watete. Es war ein Unwetter vom Feinsten. Da ist man froh, wenn man zu hause im Trockenen ist. Die Temperatur viel auch während des Unwetters und stieg danach sofort weider an. Also leider nichts mit Abkühlung. Und leider kann die Erde das Wasser aufgrund der Menge nicht aufnehmen. Man hofft ja, dass es ein nicht ganz so trockener Sommer wie letztes Jahr wird. Doch wenn man sich die Erde nach den Regengüssen ansieht, sieht die genauso trocken aus, wie vorher. Da sie so trocken ist, kann sie das Wasser nicht aufnehmen und durch die plötzliche Menge, wird sie eher noch weggespült.

Ich denke alles in allem wird es dieses Jahr auch weider ein heißer Sommer, Im Gegensatz zu letzten Jahr wird es nur mehr Gewitter und Regengüsse geben. Und auch leider sehr starke Orkanböen. Und aus Erfahrung meiner heutigen Erfahrung kann ich sagen, dass das absolut nicht schön ist. Ein Blatt, schlägt im Gesicht ein, wie eine Kugel. Nehmt euch bitte in Acht und versucht bei den Unwettern drin zu bleiben.


12.06.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.