Ich will der allerbeste sein

…wie keiner vor mir war ♪♫ – Alleine beim Schrieben bekomme ich gerade Gänsehaut. Aber ich glaube, ich hab jetzt einen Ohrwurm, den ich jetzt so schnell nicht mehr los werde. Ich bin damals mit Pokemon aufgewachsen und habe noch auf die Gameboy die rote Edition gezockt. Nach der dritten Pokemon Generation bin ich aus Zeitmangel leider ausgestiegen. Um so mehr freue ich mich, dass Pokemon Go existiert und es macht eine Menge Spaß.

Wenn ich mit Arbeitskollegen oder Freunden, die nichts mit Pokemon am Hut haben manchmal über Pokemon Go rede kommt immer die Frage, was Pokemon Go gibt es noch? Über dies Frage könnte ich mich jedes Mal aufregen. Bloß weil die Mainstream Medien nicht mehr davon berichten und die große Hypewelle vom Sommer 2016 zu Ende ist, heißt es nicht, dass keiner mehr das Spiel spielt. Im gegenteil. Ich spiele jeden Tag und immer weider begegne ich netten Leuten. Am Wochenende bin ich dann auch oft mit Freunden unterwegs, die die gleiche Leidenschaft für Pokemon Go teilen. Das macht dann doppelt Spaß. Und dann haben wir auch immer wieder super nette Leute bei einem Raid Boss getroffen. Und es ist dann schon auch irgendwie cool, wenn bei einem Raid dann plötzlich so um die 60 Spieler heran kommen. Jeder ist im Eifer und teilt die gleiche Leidenschaft. Man tauscht sich gegenseitig über den Fortschritt aus, gibt vielleicht Tipps und Hinweise.

Es macht einfach nur mega Laune. Man bewegt sich an der frischen Luft, lernt nette Leute kennen und lernt sogar Orte kennen, an denen man noch nie war.


13.02.2018

Kommentar verfassen