krank machend

In unserer heutigen Gesellschaft und vor allem am Arbeitsplatz wird verlangt, dass man multitaskingfähig ist. Aber was ist überhaupt Multitasking? Es meint, dass man mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführt. Jedoch finde ich ist dies nicht möglich und macht den Menschen auf Dauer krank.

Wenn wir es genau und wortwörtlich nehmen, ist Multitaksing nicht möglich. Man kann einfach nicht 2 Aufgaben zur selben Zeit erledigen. Die menschlichen Sinne sind überhaupt nicht darauf ausgelegt und falls es doch möglich sei, dann leidet die Qualität. Auch eine Maschine kann keine zwei Rechenoperation zur gleichen Zeit durchführen. Sie führt die Operationen nur in so unglaublicher Geschwindigkeit durch, dass es uns so vorkommt, als arbeite sie parallel.

Aber gehen wir einmal vom wortwörtlichen Multitasking weg. Was bleibt dann? Hier sieht es leider immer noch so aus, dass wir in der Lage sein sollen, mehrere Informationen gleichzeitig aufzunehmen. Und am besten ist es dann noch, wenn wir einmal rund um jonglieren und 5 Aufgaben nebenher erledigen. Das kann einfach nicht gut gehen. Dabei bleibt zwangsläufig etwas auf der Strecke und die Qualität ist auch nicht so gut. Da ist es wesentlich besser, alles nacheinander abzuarbeiten, als wenn man jeder Aufgabe immer nur ein paar Sekunden widmet und gleich zur nächsten springt. Außerdem macht Multitasking auf dauer krank.


07.03.2018

Kommentar verfassen