Was wäre wenn…

Die Post nur noch einmal pro Woche Brief zu stellt? Briefe würden im Zustellzentrum gesammelt und einmal pro Woche an ein bestimmtes Gebiet verteilt werden. Montag wird nur im Gebiet A verteil. Am Dienstag konzentriert man sich auf Gebiet B usw.

Wie komme ich auf den Gedanken? Wenn wir einmal nach Dänemark schauen ist diese Praxis schon gang und gäbe. In Deutschland hingegen werden Briefe von Montag bis Samstag ausgeliefert. Ist dies aber überhaupt noch nötigt? Wenn ich meinen Briefkasten so anschaue habe ich vielleicht ein Mal pro Woche Post. Und auf Werbung lege ich so absolut keinen Wert und habe auch einen entsprechenden Aufkleber auf meinem Briefkasten.

Warum also noch täglich ausliefern, wenn im Schnitt zwei Mal pro Woche Briefe im Kasten landen. Durch die elektronische Post gibt es einen signifikanten Rückgang im Briefverkehr. Gerade im Bezug auf digitale Behördenpost ist Deutschland ziemlich weit hinten dran im Vergleich zu den skandinavischen Ländern. Um das System der wöchentlichen Postauslieferung auch in Deutschland umzusetzen, müssten Fristen auf Schreiben verlängert werden.

Doch ich denke, wir profitieren alle davon. Es ist eine Entlastung für die Briefträger. Es nimmt Druck von uns, da wir genau wissen, das Post nur an einem bestimmten Tag kommen kann. Und somit sparen wir uns an den anderen Tagen den Gang zum Briefkasten. Auch wenn es nur 5 – 10 Minuten sind, die man hiermit einspart, haben wir am Ende doch alle gewonnen.

Gerne würde ich andere Meinungen dazu hören.


19.12.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.