hin und hergerissen

Ich bin mir nicht sicher, was ich vom Film Red Sparrow halten soll. Jennifer Lawrence hat natürlich wieder eine starke Performance abgeliefert. Der Film an sich ist natürlich harter Tobak. Es war natürlich spannend bis zum Schluss, da man nie wusste, was wahr und was Lüge ist. Aber insgesamt fehlte dem Film die Dynamik. Ich fühlte mich beim Film stets etwas unwohl.

Dominika Egorova ist eine disziplinierte und zu allem entschlossene Primaballerina. Nach einer Verletzung kann sie ihren Beruf nicht mehr ausüben. Um auch weiterhin für ihre Mutter sorgen zu können, nimmt sie das lukrative Angebot an, sich im Red-Sparrow-Programm der russischen Regierung zu einer Geheimagentin ausbilden zu lassen. Die Ausbildung ist hart und führt sie körperlich wie seelisch an ihre Grenzen. Nachdem sie sie überstanden hat, soll sie den jungen amerikanischen CIA-Agenten Nathaniel Nash überwachen. Sie soll herausfinden, wer der wichtigste amerikanische Maulwurf in der russischen Politik ist. Doch schnell gerät das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Egorova und Nash außer Kontrolle und es ist nicht mehr klar, wer hier eigentlich für wen arbeitet


02.03.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.