große Zweifel

Ich habe ja schon einmal darüber berichtet, das Quentin Tarantino einen Star Trek Film drehen möchte. Ich bin absolut kein Fan davon, den ich kann mit Tarantino als Regisseur nichts anfangen. Aber darum soll es gar nicht gehen. Neben den Bedenken von Jonathan Frakes zweifelt auch Simon Pegg an der Vision von Tarantino.

Der Scotty Darsteller Simon Pegg ist sich nicht sicher, ob es tatsächlich zu einem Star Trek Film von Tarantino kommt. Zurzeit ist er mit Dreharbeiten zu One Upon A Time in Hollywood beschäftigt. Daher bezweifelt er, dass er in den nächsten Jahren Zeit für einen Trek Film findet. Zumal ist Tarantino ja dafür bekannt, dass er öfters mal seine Meinung ändert. Sollte es dennoch zu einem Film von Tarantino kommen, wäre William Shatner, Patrick Stewart und Karl Urban wieder mit an Bord. Der Film soll nach jetzigen Angaben ein R-Rating erhalten. Dieses wird jedoch von Simon Pegg in Frage gestellt.

Filmstudios tun sich bisweilen mit R-Rated Filmen doch etwas schwer, obwohl R-Rated Filme wie Deadpool oder Logan zeigen, dass es funktioniert. Aber bei Tarantino bin ich einfach skeptisch, dass es zu Star Trek passt. Von daher, falls es zu einem Film kommen sollte, bin ich gegen R-Ratetd.


Bild von blueprint2015 auf Pixabay


07.04.2018


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.