Gerüchteküche

Wenn mann der Gerüchte Küche glaube schenken mag, dann bereitet sich Disney mit dem Film Solo auf einen Flop vor. Wie der Titel schon sagt, geht es um Han Solo. Genauer gesagt um einen jungen Han Solo, gespielt von Alden Ehrenreich,

Ob an diesem Gerücht etwas wahres dran ist, lässt sich nur schwer beurteilen. Fest steht jedoch, dass der Dreh des Films unter keinem guten Stern begonnen hat. Kurz vor Ende des Films wurden die beiden Regisseure Phil Lord und Christopher Miller wegen kreativer Differenzen gefeuert. Ersatzregisseur Ron Howard dreht 80% des Films neu. Laut einer anonymen Quelle aus dem Produktionsteam soll Alden Ehrenreich nicht schauspielern können und einen Dialog-Trainer benötigen.

Das Gerücht mit dem Kommunikationstrainer halte ich für sehr überzogen. Bei Casting hätte man diesen Mangel doch schon bemerkt. Es halte es eher für eine Marketingstrategie. Man will die Erwartungen für den Film bewusst unten halten, damit er dann überrascht. Bei Episode 8 war es ja genau anders rum. Es wurden im vorn hinein sehr viele und hohe Erwartungen geschürt. Und das Ergebnis spaltet das Publikum und gut die Hälfte ist enttäuscht und es gab auch Morddrohungen gegen den Regisseur Rian Johnson. Ich bin ehrlich gesagt auch kein Fan von Episode 8. Lassen wir uns einmal überraschen, was Solo für uns zu bieten hat.


13.01.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.