unterdrücktes Lachen

Manchmal muss man einfach drauf los prusten. Es gibt teilweise so skurrile und urkomische Nachrichten, dass es gar nicht anders geht, als drauf loszulachen. Blöd nur, wenn man es sich unterdrücken muss. Aber was ist geschehen? Geheime Regierungsdokumente sind bei einem Second Hand Händler aufgetaucht.

Manchmal kommt es zu Datenlecks. Australien hat jetzt ein Datenleck anderer Art zu verzeichnen. Dort sind interne Dokumente von fünf aufeinanderfolgenden Regierungen bei einem Second-Hand-Händler gelandet. Die Aufzeichnungen sollen sich in zwei Schränken befinden, die wohl ein Mitarbeiter der Regierung an einen Händler verkauft hat, weil die Schlüssel nicht mehr aufzufinden waren.

Mittlerweile sind die Dokumente bei der Rundfunkgesellschaft Australian Broadcasting Corporation (ABC) gelandet. Die Gesellschaft veröffentlicht nun nach eigenem Ermessen Informationen, die sie nicht als gefährdend für die nationale Sicherheit einstufen. Diese Daten veröffentlichen sie unter dem Namen „The Cabinet Files“ auf einer Webseite.

Solche Nachrichten sorgen für einen ordentlichen Lacher. Sie sind einfach auch so dumm und ein vernünftig denkender Mensch würde so was nicht für möglich halten. Und dennoch ist es passiert.

c’est la vie

07.02.2018

Kommentar verfassen