Leistungsprobleme

Wer ein IPhone mit einem älterem Akku besitzt, hatte in den letzten Tagen nichts zu lachen. Die Leistung des IPhone nahm spürbar ab und seitens Apple gab es keinerlei Hinweise dazu. Erst als man Apple direkt damit konfrontierte, gaben sie es zögerlich zu aber nicht ohne dabei zu relativieren.

Einige IPhones wurden nach einem Update des iOS spürbar langsamer. Der Grund dafür ist ein schwacher Akku. Gerade ältere Akkus erreichen kaum noch ihre volle Kapazität und laden auch wesentlich langsamer als Neue. Wenn der Akku also eine bestimmte Kapazität unterschritten hatte, wird der Prozessor gedrosselt, damit der Akku weniger zu leisten hat und damit länger lebt.

Diese Maßnahme ist ziemlich effektiv, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern. Jedoch wirft für mich die Vorgehensweise zwei Fragen. Warum zum Teufel wird es nicht kommuniziert? Was ist daran so schwer, einfach eine Meldung rauszuringen. Erst als Apple massiv unter Druck geraten ist, haben sie es zugegeben. Die zweite Frage bezieht sich darauf, warum man ein Smartphone mit fest verbautem Akku herstellt? Es ist doch vollkommen klar, das ein Akku irgendwann nachlässt. Und da kann man sich doch einfach einen neuen besorgen. Tja, bei Apple wohl eher nicht.

Meine Sympathie hat Apple durch diese Aktion jedenfalls nicht gewonnen.


26.12.2017

Kommentar verfassen