Youtube

Das man mit Youtube Geld verdienen kann ist längst kein Geheimnis mehr. Viele große Youtuber, wie zum Beispiel Gronkh, verdienen sich mit Videos auf der Plattform ihren Lebensunterhalt. Um Werbung auf seinen Videos zu schalten, um letztendlich damit Geld zu verdienen, muss man im Youtube Partner Programm sein. Die Bedingungen zur Aufnahme im Partnerprogramm wurden nun verschärft.

Um in Zukunft ins Partnerprogramm aufgenommen zu werden, benötigt man mindesten 1000 Abonnenten. Außerdem müssen die Zuschauer in den vergangenen zwölf Monaten mindestens 4.000 Stunden Videos von dem Kanal angeschaut haben. 20.02. ist Stichtag. Ab dem Datum fliegen auch die kleineren Kanäle, welche bereits Partner sind, aus dem Programm. 99% der Kanäle, die aus dem Programm fliegen, hatten im letzten Jahr nicht einmal 100 Dollar verdient. Somit würden auch keine Existenzen zerstört.

Youtube soll vor allem eins machen, nämlich Spaß. Es solle kreativen Leuten die Möglichkeit geben, sich auszuprobieren. Und ich denke wer mit Youtube anfängt, mit dem Anspruch Geld zu verdienen, sollte es lieber gleich lassen. Gerade bei Youtube ist die Qualität mehr denn je entscheidender als die Quantität. Ich denke, dies sind auch Reaktionen auf den Skandal um Logan Paul. Ebenfalls will Youtube die Preferred Partner manuell kontrollieren, bevor Werbung geschaltet wird.

Un wenn ich einmal für meinen kleinen Kanal mit etwas mehr als 600 Abonnenten spreche, wird mich das nicht davon abhalten, Videos zu machen. Für mich steht der Spaß im Vordergrund. Es geht um den Dialog mit der Community, aber auch darum etwas auszuprobieren. Und ich denke so wird es vielen kleinen Kanälen gehen. Und am Ende 2 – 3 Euro mehr oder weniger im Monat machen den Brei nun auch nicht fett.


18.01.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.