Bescheuert

Im Jahr 2017 wurde ein neuer Rekord mit Energie aus Windkraft aufgestellt. Doch diese Energie konnte gar nicht genutzt werden. Im Gegenteil. Deutschland musste sogar draufzahlen. Es ist ein Schwachsinn, der da abgeht. Und der Steuerzahler ist wieder der Dumme.

Der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien wie Wind, Sonne oder Wasser nimmt immer mehr zu. Und doch können wir diese nicht nutzen. Statt dessen müssen wir die überschüssige Energie verkaufen. Und damit sie uns überhaupt jemand abnimmt, müssen wir noch Geld drauf zahlen. Laut dem EEG muss erneuerbare Energie bevorzugt ins Netzt eingespeist werden. Was ist aber, wenn durch die erneuerbaren Energien sehr viel mehr Strom im Netzt ist, als benötigt wird? Er wird mit hohen Verlusten verkauft. Schuld sind hier die Kohle- und Atommeiler. Diese sind eifnach viel, viel zu träge, um bedarfsgerecht Strom zu produzieren.

Es ist Irrsinn, die Meiler am Netzt zu lassen. Sie zerstören nicht nur unsere Umwelt sondern sind auch nicht in der Lage schnell und bedarfsgerecht Strom zu liefern. Aber EON, Vattenfall und Co. ist es ja egal. Hautpsache, sie können sich ne goldene Nase verdienen.


18.02.2018

Kommentar verfassen